Firmenversicherung Beratung

Warenkreditversicherung / Forderungsausfallversicherung

  • einfache Anfrage in nur 3 Minuten
  • ausgezeichnete Beratung von Kreditversicherungsexperten
  • preiswerter Schutz, schneller Service, persönliche Beratung!

  • schnelle Anfrage
  • persönliche Beratung mit Experten
  • preiswert, schnell & transparent

digitaler Versicherungsordner Jetzt Angebot anfordern

Was ist eine Warenkreditversicherung?

Die Warenkreditversicherung (kurz: WKV) sichert die Forderungen von Ihrem Unternehmen ab. Man spricht auch daher oft von einer Forderungsausfallversicherung. Da Sie Ihren Abnehmern in der Regel ein Zahlungsziel von normalerweise bis zu 180 Tagen anbieten, spricht man auch von einem „Lieferantenkredit“. Dieser Kredit an Ihre Kunden wird also mit einer WKV abgesichert. Die Warenkreditversicherung wird auch wie folgt genannt:
ForderungsausfallversicherungDelkredereversicherungInvestitionsgüter-Kreditversicherung oder schlicht Kreditversicherung

Ich möchte mich zu Warenkreditversicherungen informieren.
Erstgespräch
Ich möchte meine bestehende Forderungsausfallversicherung überprüfen.
Jetzt prüfen
Ich benötige persönliche Beratung zur Warenkreditversicherung.
Beratung starten

Die Warenkreditversicherung hilft:

  • Forderungsausfall vermeiden
  • Inkasso unterstützen / organisieren
  • Forderungsausfall entschädigen
  • Liquidität erhalten
  • Unvorhersehbarkeiten kalkulierbar zu machen

 

Forderungen professionell gestalten

Mit einer Warenkreditversicherung versichern Sie nicht nur, sondern installieren ein professionelles Forderungsmanagement / Debitorenmanagment. Dies ist auch für Kleine und Mittelständische Unternehmen mittlerweile zum Standard geworden.

Die Warenkreditversicherung gibt Ihnen die Tools an die Hand, die Sie brauchen.

Anbieter von Warenkreditversicherungen

Wir vergleichen für Sie unabhängig die verschiedenen Anbieter und bieten Ihnen die beste Lösung für Ihren Betrieb. Ganz individuell. Nutzen Sie unsere Anfrage.

Alles online in einem Ordner

So haben Sie Ihre Versicherungen immer im Blick

Mit unserem digitalen Versicherungsordner haben Sie Ihre Vertragsunterlagen immer digital dabei – kein Papierkram mehr! Wir aktualisieren alle Dokumente automatisch, die wir für Sie betreuen. Zusätzlich können Sie in der App auch selbst Angebote für Sie bzw. Ihre Firma rechnen und sehen so ganz transparent, was für Preise es am Markt gibt.

zum Kundenordner

klassischer Vermittler Versicherer direkt Vergleichsportal Warenkreditversicherung24.de
moderne Beratung
günstige Prämien
Rahmenkonditionen und Spezialkonzepte
Einfache Online-Abwicklung
Verträge aller Anbieter auf einen Blick im digitalen Versicherungsordner
Unabhängiger Anbietervergleich
Persönliche Beratung von Experten

Warenkreditversicherung Vergleich

Die Frage nach dem passenden Anbieter ist eigentlich eine Frage nach der passenden Lösung. Je nach Situation kann der eine oder andere Versicherer die beste Lösung für Ihr Unternehmen bereitstellen. Auch können sich Tarifdetails, Zeichungsquoten oder die prozessuale Abwicklung der Limitzeichnung im Laufe der Zeit verändern, sodass ein Wechsel des Anbieters bei der Warenkreditversicherung sinnvoll ist.

Wir helfen Ihnen dabei den passenden Anbieter zu finden, vergleichen Tarife und Anbieter miteinander und betreuen Sie laufend bei der Nutzung der Warenkreditversicherung mit Ihren Mitarbeitern.

Wichtige Leistungen haben wir hier (nicht abschließend) aufgelistet, so dass Sie sich ein Bild machen können:

  • Mindestprämie
    Die Mindestprämie ist gerade für kleinere Unternehmen ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl des richtigen Anbieters für eine Warenkreditversicherung. In den letzten Jahren sind vermehrt Standardprodukte auf den Markt gekommen, die die Forderungsausfallversicherung auch für Unternehmen unter 1 Mio. EUR Umsatz interessant machen und dafür sorgen, dass die Warenkreditversicherung bei KMUs eine feste Größe geworden ist.
  • Prüfgebühren (Inland / Ausland)
    Für die Prüfungen der Limite müssen bei fast allen Anbietern Prüfgebühren gezahlt werden. Hier gilt es vorab für Ihr Unternehmen zu prüfen, wie viele Abrufe hier voraussichtlich stattfinden. Dies hängt maßgeblich von Ihrer Abnehmerstruktur ab. Ebenso auch ob Sie ins Ausland oder nur im Inland liefern. Ein Anbieter mit einer niedrigen Prüfgebühr kann sinnvoll sein. Genauso gut kann aber auch ein Anbieter mit einer pauschalen Berechnung und einem zunächst höheren Beitrag letztendlich für Sie günstiger sein. All dies prüfen wir für Sie. Nötig ist für diese unverbindliche Prüfung nur unsere Vordeklaration.
  • Bonus/Malus-Regelung
    Es gibt eine Vielzahl von Ausgestaltungen von Bonus-Malus-Regelungen. Während der eine Anbieter Ihnen eine einfache Rabattierung bei Schadenfreiheit anbietet nutzen andere eine komplizierte Berechnung um Mehrbeiträge in den Folgejahren (Malus-Regelung) aufzuschlagen. Es gibt auch Faktorregelungen, die man sich im Detail anschauen muss. All dies gehen Sie beim Angebotsvergleich mit Ihrem Kundenberater von Warenkreditversicherung24.de durch.
  • Selbstbehalt (Brutto / Netto)
    Bei der Entschädigung (Stufe 3 der Leistung in der Warenkreditversicherung) gibt es verschiedene Modelle des Selbstbehalts. Meist werden 10 bis 20% Selbstbehalt vereinbart. Hierbei ist jedoch zu beachten, ob der Selbstbehalt auf den Nettoauftragswert oder den Bruttoauftragswert gerechnet wird. Der hieraus berechnete endgültige Wert ergibt dann die effektive Entschädigungsleistung.
  • Effektive Entschädigungsleistung
    Zusammen mit dem Selbstbehalt und der Berechnung auf „Brutto“ oder „Netto“ ergibt sich die effektive Entschädigungsleistung.
    Beispiel 1 (30% vom Brutto): 
    – Selbstbehalt 30%
    – berechnet auf den Bruttowert
    => Effektive Entschädigungsleistung von 83,3% Entschädigungsleistung.
    Beispiel 2 (20% vom Brutto): 
    – Selbstbehalt 20%
    – berechnet auf den Nettowert
    => Effektive Entschädigungsleistung von 80%
    Fazit: Das Beispiel 1 ist also trotz höherem Selbstbehalt günstiger für Sie als Versicherungsnehmer.
  • Höchstentschädigung
    Bei der Warenkreditversicherung wird die Leistung bei Forderungsausfall pro Jahr begrenzt. Diese Begrenzung wird meist in Form eines Faktors vom Beitrag angegeben. Üblich ist hier als Standard meist eine 40-fache Höchstentschädigung. Es gibt jedoch immer abweichende Regelungen. Übliche ist eine Bereich von 25 bis 50. Letztendlich sorgt diese auch für einen Minder- oder Mehrbeitrag. Sie sollten sich also überlegen, ob die entsprechende Leistung im Ernstfall ausreiche oder Sie ggf. eine geringere Leistung in Anspruch nehmen können und damit Beitrag sparen wollen.
    Beispiel: 
    – Jahresbeitrag 2500 EUR
    – Jahreshöchstentschädigung: 40-fache
    => ergibt eine Entschädigungsleistung von maximal 100.000 EUR pro Jahr
  • Selbstbeteiligung (Minimum) pro Fall
    Bei der Leistung gibt es meist eine Mindestbeteilungssumme. Dies sorgt dafür, dass meist kleinere Summen kaum ausgezahlt werden. Übliche Grenzen sind hier 500 oder 1.000 EUR.
    Außerdem gilt es zu beachten, ob es eine Entschädigungsgrenze/Entschädigungsfranchise oder eine Forderungsfranchise im Vertrag gibt.
  • Vereinfachte (Selbst-)Prüfung bis X EUR
    Meist gibt es für Summen unter einem Betrag von 10.000 bis 25.000 EUR eine sogenannte vereinfachte Prüfung. Hier kann der Versicherungsnehmer bereits von einer pauschalen Limitzeichnung ausgehen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, wie ein positiver Zahlungsverlauf des Abnehmers. Dies spart Prüfgebühren. Hierbei gilt es jedoch zu beachten genau auf die Bedingungen (und Obliegenheiten) zu achten.
  • Nichtzahlungstatbestand (Inland)
    Sofern eine Abnehmer die Leistung nicht bezahlt, handelt es sich um einen „Nichtzahlungstatbestand“. Dies sollte ebenfalls abgesichert sein, wenn der Auftragnehmer nicht insolvent ist, sondern sich einfach weigert die Zahlung zu leisten. Dies ist meist standardmäßig mitversichert – gilt aber nicht überall zu den „Basics“.
  • Protracted Default (Ausland)
    Beim „Protracted Default“ handelt es sich um den Nichtzahlungstatbestand im Ausland. Da diese Themen länderspezifisch große Unterschiede mit sich bringen, sind diese Leistung meist extra abzusichern. Auch sollte man mit dem Versicherer abstimmen in welche Länder exportiert wird, um die Leistungen entsprechend anzupassen. Mit unserer Vordeklaration fragen wir genau solche Dinge ab und können schon während des Angebotsprozesses Fehler ausschließen, die durch fehlende Länderbetrachtung in der Ausgestaltung Ihrer Warenkreditversicherung passieren können.
  • Fabrikationsrisiko
    Bei bestimmten Produkten kann es für das Unternehmen ein Risiko geben, dass kein weiterer Abnehmer im Insolvenzfall gefunden werden kann. Das ist insbesondere bei Produkten mit höhere individuellen Fertigung, wie im Maschinen- und Anlagenbau der Fall. Wir prüfen ebenfalls, ob es Sinn macht das Fabrikationsrisiko mit abzusichern.
  • Inkassokosten
    Ein großer Unterschied in der Leistung machen auch die Inkassokosten aus. Bei dem einen Tarif sind diese bereits voll mit enthalten – sprich der Versicherer übernimmt alle Kosten beim Inkasso. Bei anderen werden Ihnen diese von der Leistung abgezogen. Beim Inkassoverfahren handelt es sich um die Stufe 2 in der Warenkreditversicherung.
  • Rechtsschutz
    Nicht jede Forderung ist unstrittig. Bestreitet der Abnehmer die Leistung oder einen Teil, so sind Sie eventuell gezwungen die Forderung gerichtlich durchzusetzen. Manche Warenkreditversicherungstarife bieten hier sogar die Rechtsschutzfunktion mit an.
  • Absicherung von privaten Abnehmern
    Sofern Sie mit privaten Kunden zu tun haben, werden diese häufig vom Schutz in der Warenkreditversicherung ausgeschlossen. Es gibt jedoch auch Anbieter, wo Sie Privatkunden ebenfalls mit versichern können.

Häufig gesuchte Themen

aktiver Rechtsschutz

Bei Forderungen kann schnell zur Uneinigkeit über die berechtigten Leistungen kommen. Dies nennt man "strittige Forderungen". Hier ist es gut, wenn der Warenkreditversicherer auch eine aktiven Rechtsschutz anbietet, um seine Forderungen durchzusetzen.

schnelle und hohe Limitzeichnungen

Für die Absicherung ist es wichtig, dass Forderungen schnell und einfach gezeichnet werden können und damit sofort Versicherungsschutz besteht. Dies bieten mit modernen onlinegestützen Verfahren mittlerweile viele Anbieter an. Doch der Teufel steckt im Detail: Welche Limite können online und vorab geprüft werden und welche werden manuell bearbeitet.

vereinfachte Selbstprüfung

Die meisten Versicherer bieten bis zu einer bestimmten Größe eine vereinfachte Selbstprüfung an. Die Limite müssen dann nicht mehr alle einzeln beim Versicherer eingegeben werden.

Was bringt Ihnen Warenkreditversicherung24.de?

Bei uns erhalten Sie alle erforderlichen Informationen für Ihre Warenkreditversicherung.  Wir beraten schnell und unkompliziert über unsere onlinegestützte Vordeklaration (Anfrage) die individuell auf Ihre Wünsche eingeht. Als Onlinespezialmakler für die Warenkreditversicherungen bekommen Sie gesellschaftsunabhängig den passenden  Schutz gegen Forderungsausfälle.

Unsere Aufgaben:

  • Reduzierung des Gesamtbeitrages
  • Überblick über Ihren Versicherungsbedarf
  • Transparente Beratung
  • digitaler Versicherungsordner für Ihre Verträge, kein Papierkram mehr
  • Betreuung und Service bei der Einführung in Ihrem Betrieb
  • persönliche Beratung durch unsere Warenkreditversicherung24-Lotsen
Scroll Up